Landesverbandsliga und Landesliga Ost Bogen / 3. WK Tag – SSC Artland ist nicht mehr einzuholen - In der LL Ost bleibt es spannend

SSC Artland Bogen LVL 2019Der Wettkampftag vom Samstag, der unter idealen Bedingungen und mit der guten Unterstützung der Helferinnen und Helfer von Blumenthal über die Bühne ging, hat die Tabellen in der LVL und LL Ost ein wenig durcheinander gewirbelt. Die Tabellenführung hat zwar nicht gewechselt und wurde in der LVL noch weiter ausgebaut. Auf den hintersten Rängen gab es jedoch einige Veränderungen.

 

Landesverbandsliga

Der SV Petersfehn hat den Abstand zum Tabellenersten SSC Artland etwas größer werden lassen. Mit nun 10 Matchpunkten weniger liegt man weiterhin auf dem zweiten Rang. Auch beim direkten Aufeinandertreffen kam nur ein Unentschieden zustande. Beide Mannschaften hatten ihre Partien vorher alle gewonnen. Das zeigt, dass diese Beiden wohl zu Recht oben stehen. Auf dem dritten Rang steht nun der TV Spaden, der sich durch gute Leistung vom fünften Platz absetzen konnte und  damit die BSG Osterholz-Scharmbeck auf den vierten Platz verdrängte. TUS Zeven hat ebenfalls einen Platz verloren und rangiert nun ist nun fünfter. Zeven, Spaden und OHZ trennen jeweils nur ein Punkt und somit kann es für alle noch was werden mit dem dritten Tabellenplatz. Der SSV Tarmstedt 2 und der Auricher SV machten einen Platz und setzten sich an sechster bzw. siebter Stelle. Für den SV Brake lief es nicht besonders. Sie verloren alle Begegnungen und sind nun Tabellenletzter.

Landesliga Ost

Hagen Bogen LLO 2019Spannend bleibt es wohl bis zum letzten Pfeil in dieser Liga. Mit 33 : 9 Punkten stehen der Erstplatzierte Hagener SV und der direkte Verfolger Blumenthaler SV nach Matchpunkten gleichauf. Den direkten Vergleich der Beiden konnten die Blumenthaler für sich entscheiden und somit mit den Hagenern punktemäßig gleichziehen. Auch wer hier dritter wird bleibt bis zum Ende abzuwarten. Hierum werden sich die Mannschaften vom SV Adolphsdorf und der BSG OHZ 2 noch streiten. Beiden sind ebenfalls mit 24 : 18 Zählern punktgleich. Weiter in der Tabelle geht es nun mit dem TSV Lesumstotel und dem MTV Lübberstedt, die beiden einen Rang nach oben rückten. Letzter hier ist nun der Vegesacker SV, der vom fünften Rang abrutschte.

Ergebnislisten unter diesem Link.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.