Bundesliga LP Gruppe Nord 1. WKT SV Bassum 1848 startet auf eigenem Stand mit 2 Siegen

Jens VossKlare Verhältnisse nach dem Auftaktwochenende in der Bundesliga Luftpistole Gruppe Nord. Nach Aufstockung auf zwölf Mannschaften stehen sechs Teams nach den ersten beiden Wettkämpfen mit jeweils 2 Siegen und 4:0 Punkten in der oberen Tabellenhälfte. Unter den Teams ist auch der Aufsteiger SV Bassum 1848, der nach einigen Jahren wieder im Oberhaus angekommen ist. Auf eigenem Stand konnte man zum Start das Optimale rausholen (4 Punkte), was man in den Jahren damals nicht oft verbuchen konnte.


In der ersten Partie mußte man gegen den SV Falke Dasbach, einen mehr als bekanntere Gegner, ran. Die eingesetzten Schützen waren voll motiviert und die 3 Punkte zum Sieg holten Denis Rother (374:369), Stefan Pabstmann (369:365) und Sascha Sandmann (370:363) mit doch jeweils ordentlichen Vorsprung. Am Ende wurde es ein 3:2 Sieg, wo man dann den verlorenen Stechpunkt von Albert Grieskamp ( er hatte 374 Ringe erzielt) doch leicht verschmerzen konnte.
Am Sonntag hieß der Gegner Brühel SC. In beiden Teams hatten doch einige Schützen einiges an Treffsicherheit gegenüber dem Vortag verloren. Nach den Ergebnissen vom Sonnabend war ein knappes Match zu erwarten. Das hatte die Jens Voß  (Foto)Truppe dann das bessere Ende für sich und gewannen auch dieses Duell mit 3 : 2 und so war der optimale Start perfekt. Die drei Punkte zum Sieg holten Denis Rother, Martin Mohnke und Albert Grieskamp. Man muß eben einige Ringe besser sein wie der Gegner in einigen Positionen, dann gewinnt man auch. Toller Start und so kann das weiter gehen.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.