DSJ - Bundesjugendtag wird abgesagt

logo deutsche schuetzenjugend 300x99Der Bundesjugendvorstand hat sich zusammen mit dem Landesverband Saar dazu entschieden, den Bundesjugendtag, der vom 18. bis 20. September 2020 in Homburg/Saar geplant war, aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der daraus resultierenden Einschränkungen leider abzusagen. Die derzeitigen Einschränkungen bewirken, dass eine solche Veranstaltung, die auch vom persönlichen Austausch und dem Miteinander lebt, in diesem Jahr nicht umsetzbar ist.

Referent Jens Voss informierte über die Ligen

LVL2020 Logo1Der Referent für Liga- und Rundenwettkämpfe Jens Voss informierte die Teilnehmer der Liga sowie die Teilnehmer der Aufstiegswettkämpfe über den aktuellen Stand in Sachen Verbandsoberliga Luftgewehr / Luftpistole und Verbandsliga Luftgewehr. Momentan ist es leider nur schwer möglich, einen genauen Ablauf der Ligawettkämpfe ab Oktober 2020 vorzugeben. Allein wegen den aktuellen und sicherlich bis zum Start der Saison bestehenden Abstandsregelungen, wird über eine zentrale Verlegung der Wettkämpfe in das LLZ nachgedacht. Aber auch hier heißt es, wie so oft in den letzten Wochen und Monaten, abwarten!

Des Weiteren konnten die Aufstiegswettkämpfe noch nicht durchgeführt werden, was natürlich in erster Linie an Corona und den damit verbundenen Maßnahmen liegt. Der DSB hat zur Entscheidung zum Aufstieg die Regelung getroffen, dass der Durchschnitt aus den Ergebnissen der Setzlisten herangenommen wird. Dieser Durchführung wird sich der Referent für Liga- und Rundenwettkämpfe anschließen. Die Ergebnisse wurde den Teilnehmern der Ligen bereits mitgeteilt.

Bleibt zu hoffen, dass bis zum Herbst die Verordnungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus den sportlichen Wettkampf wieder so zulassen, den wir ihn in den letzten Jahren gewöhnt waren. Halten wir uns bis dahin an die Regeln, dann kann es bald wieder richtig losgehen.

Präsidiumssitzung – Was liegt an

Wappen NWDSB 500x668LLZ

Weitere Arbeiten am LLZ werden in Kürze abgeschlossen. Die Außenfassade wird gestrichen, Wegeplatten in der Einfahrt wurden verfugt, der Balkon wurde saniert und der Sonnenschutz wird erneuert.

Ein Schriftzug für das Gebäude wurde vorgestellt und vom Präsidium genehmigt.

Für die Sanierung des LLZ erhält der NWDSB einen nicht unerheblichen Zuschuss vom LandesSportBund.

Weiterlesen ...

Volltreffer: Neue Podcast-Folge mit Michelle Kroppen

 w334 logo dsb infoMittlerweile ist der DSB-Podcast „Volltreffer“ ein beliebtes Medium, um unseren Spitzensportlern zu lauschen und dabei einige Geheimnisse zu erfahren. Nach den beiden „Pistolen-Stars“ Monika Karsch und Christian Reitz folgt nun mit Michelle Kroppen die große Aufsteigerin mit dem olympischen Recurvebogen. 2018 erreichte die heute 24-Jährige erstmals ein Weltcup-Finale bei den Erwachsenen (2. Platz in Salt Lake/USA), im vergangenen Jahr wurde sie sensationelle WM-Vierte in Herzogenbusch/NED und war damit beste DSB-Akteurin und sogar beste Europäerin. Damit ist sie zu einer ernsthaften internen Konkurrenz für die Aushängeschilder Lisa Unruh und Elena Richter geworden, aber noch viel wichtiger: Das Trio zählt als Team zur absoluten Weltklasse. Alle Infos und bisherigen Folgen des Volltreffer-Podcast

Sportland Zusammen ins Schwarze - SV Etzhorn und die Inklusion

NDR1 Niedersachsen Logo24 Sportschützen gehen in Etzhorn trotz ihrer Behinderung ihrer großen Leidenschaft nach. Damit profitiert mehr als jedes zehnte Mitglied des Vereins von der modernen barrierefreien Schießanlage und der engen Zusammenarbeit des SV mit dem Behindertensportverband Niedersachsen. Mit den Luftgewehr- und Kleinkaliberschützen Elke Seeliger und Tim Focken hoffen die beiden Aushängeschilder des Vereins auf eine Teilnahme an den, wegen der Corona-Pandemie verschobenen, Paralympics in Tokio im kommenden Jahr. Der ganze Bericht unter diesem Link. Das Interview ist hier zu hören.                Quelle: NDR1 Niedersachsen

Innenminister Boris Pistorius - "Breitensport ist wieder möglich, aber kontaktlos"

Wappen NWDSB 500x668Auf diese Aussage haben alle Sportlerinnen und Sportler schon lange gewartet. Ab Montag, 25. Mai 2020 öffnen die Sportanlagen im Land wieder. Wie in der Mitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport zu lesen ist, soll die Sportausübung auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen wieder möglich sein. Alles natürlich unter den aktuellen Hygiene- und Sicherheitsabständen. Im nachfolgenden Anhang ist die Pressemitteilung einsehbar. Damit kommt wieder ein kleines Stück Normalität in das Leben aller Schützinnen und Schützen im Land Niedersachsen. Na dann..."Gut Schuss" Link1, Link2, Link3

Verbandsservice: Webinar-Serie des Deutschen Schützenbundes

 w334 logo dsb info

 

Die Corona-Krise sorgt dafür, dass Vieles, was uns als natürlich und selbstverständlich vorkam, nicht mehr gegeben ist. So vor allem der direkte Kontakt mit anderen Menschen oder auch größere Gruppen. Aktuell können noch keine Präsenz-Seminare für interessierte Mitglieder durchgeführt werden. Um diesen Service aber aufrecht zu halten, startet der Deutsche Schützenbund am 27. Mai mit einer Webinar-Serie. Weitere Informationen unter diesem Link.

Wurfscheibenschützen trainierten beim Jade WTC Wilhelmshaven

Wurfscheiben Trainig1Unsere Freunde und Helfer!

Die Wurfscheiben fliegen wieder! Unsere Landeskader und Nationalkader des NWDSB sind seit einer Woche wieder auf der Anlage des Leistungszentrum des Jade WTC Wilhelmshaven aktiv. Der Vorsitzende Heinz Weerda vom Jade WTC hat mit seinem Vorstand die Auflagen der Stadt Wilhelmshaven und der Landesregierung Niedersachsen, zum Schutz und Prävention der Corona-Pandemie eins zu eins umgesetzt, um einen sicheren Trainingsbetrieb für uns zu gewährleisten! 

Weiterlesen ...

Landessportleiter Volker Kächele lud zur Arbeitstagung

Wappen NWDSB 500x668Ein wohltuendes Stück Normalität in unruhigen Zeiten kehrte am Mittwochabend in den großen Besprechungsraum ein und somit ins LLZ zurück. Landessportleiter Volker Kächele hatte die sportfachlichen Mitarbeiter (haupt- und ehrenamtlichen) zur Arbeitstagung eingeladen um ein Konzept für die Wiederaufnahme des Schießsport zu besprechen mit dem Ziel, den künftigen sportlichen Betrieb des NWDSB gewährleisten zu können.

Weiterlesen ...

Expertengespräch zum Zukunftsbild eines modernen Schützenvereins

sebastian kuehlingPräsident Frank Pingel und Landessportleiter Volker Kächele hatten vergangenen Samstag ein Expertengespräch mit Sebastian Kühling (Bild) geführt. Sebastian Kühling ist angehender Sportmanager und erarbeitet in seiner Bachelorarbeit das Thema „Schützenverein 2.0 - Zukunftsbild eines modernen Schützenvereins in Niedersachsen“. Wie der Titel schon vorausahnen lässt, geht es darum, Maßnahmen und Lösungen zu evaluieren, um gerade in ländlichen Regionen gelegenen Schützenvereinen einen Weg in die Zukunft vorzuschlagen.

Weiterlesen ...

Weitergehende Info zur Lockerung der Corona-Maßnahmen

Wappen NWDSB 500x668

Die niedersächsische Landesregierung hatte in dieser Woche ein Lockerungskonzept aufgestellt, die Regierungschefs der Länder haben sich mit der Kanzlerin kurzgeschlossen, deshalb jetzt diese Informationen vom Schützenbund Niedersachsen an alle Niedersächsischen Schützenvereine!

Bogenschießen im Freien und Wurfscheibenschießen sind bei Beachtung der Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen wieder zulässig. Dazu muss vom Betreiber ein Konzept erstellt und dann auch durchgesetzt werden. Das gilt für nichtüberdachte Schießstände auch dann, wenn der Schütze in einem überdachten Bereich steht, der nach vorne offen ist (offene Schießstände gemäß Schießstandrichtlinie Ziffer 2.1). Das hat uns das Ministerium bestätigt. Dabei wurde ausdrücklich

Weiterlesen ...

Landessportleiter Volker Kächele "NWDSB bereitet Wiederaufnahme des Sportbetriebs vor"

Wappen NWDSB 500x668Der Schießsport wird und muss weitergehen. Wie das Kaninchen vor der Schlange zu sitzen und abzuwarten, das können und wollen wir uns nicht leisten. Die Zeit haben wir jetzt aktiv zu nutzen, um gemeinsam einen Fahrplan zu entwickeln, wie wir weitermachen, sobald die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür stehen.

Der DOSB hat mit seinen Spitzenfachverbänden, auch mit dem DSB unter Beteiligung seiner Landesverbände, Vorschläge für Übergangsregeln bei der Wiederaufnahme des Sports erarbeitet. Die Sportministerkonferenz hat daraus im Umlaufbeschluss am 28. April einen Vorschlag für die Bund/Länderkonferenz erarbeitet, die dort am 6. Mai beschlossen werden soll.

Weiterlesen ...

Kurzarbeit in der Geschäftsstelle

Wappen NWDSB 500x668Aufgrund der Corona-Epidemie wurden der Landesschützentag, die Landesmeisterschaften, zahlreiche Wettkämpfe, Kadermaßnahmen, Deutsche Meisterschaften usw. abgesagt. Daraufhin hat der NWDSB im Einvernehmen mit den festangestellten Mitarbeitern Kurzarbeit beantragt. Die Mitarbeiter arbeiten daher ab Mai 2020 mit verringerter Arbeitszeit. Durch wechselnden Einsatz der Mitarbeiter ist die Geschäftsstelle aber an allen Werktagen besetzt und telefonisch oder per Mail erreichbar.

Weiterhin gilt: Die Geschäftsstelle und das Landesleistungszentrum bleiben bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Corona-Krise: Länderspezifische Fördermöglichkeiten für Vereine

 w334 logo dsb infoDie Corona-Krise hat alles in Deutschland zum Erliegen gebracht, natürlich auch den Sportbetrieb. Verbände und Vereine müssen Versammlungen, Wettkämpfe und Schützenfeste absagen und können ihre Räumlichkeiten nicht vermieten. Im Gegenzug entstehen jedoch Kosten für z.B. den Unterhalt sportlicher Anlagen. In angehängter Aufstellung HIER gibt der DSB einen Überblick zu den verschiedenen Initiativen. Für weitere Informationen stehen Ihnen auch Ihr Landesverband und der jeweilige Landessportbund zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.